Elterngeld für Selbstständigen

Bemessungszeitraum Elterngeld bei Selbstständigen

Stefanie Lehnes Coaching für Selbständige Mütter

Stefanie Lehnes

your business. your baby

Kategorie: Allgmein

Selbstständigkeit und Elterngeld -Wenn Frau sich vorher nie mit dem Thema auseinandergesetzt hat, steht sie vor einem ganzen Berg aus Fragen. Gerade beim Bemessungszeitraum für das Elterngeld bei Selbstständigen.

Wie die stetig lächelnden Frauen auf den Cover-Fotos sämtlicher Schwangerschaftsratgeber sah ich bei dem Gedanken daran zumindest nicht aus.

Doch fangen wir zunächst mit der guten Nachricht an. Wie ihr sicher bereits wisst: Ja, auch wir Selbstständigen und frei Schaffenden haben ein Recht auf Elterngeld. Genau wie Alle, die ihr Einkommen aus nichtselbstständiger Tätigkeit beziehen.

Klasse. Doch schon bei der Frage, wie sich die Höhe des Elterngeldes überhaupt berechnet, wenn Frau vor der Geburt des Kindes ihr Einkommen aus selbständiger Tätigkeit generiert hat, wird das Ganze kompliziert und undurchsichtig.

Dabei ist es eine völlig einfache und mehr als berechtigte Frage.

028

Selbstständig und Mutter – Planungssache von Anfang an

Das Einfachste zuerst: Die Höhe des Elterngeldes ist abhängig von eurem Nettoeinkommen.

Wie so oft sind wir aber bei der Berechnung des Elterngeldes mal wieder der Sonderfall. Wieso? Weil die Elterngeldstelle statt, wie bei Angestellten üblich, das Einkommen der letzten zwölf Monate vor der Geburt als Berechnungsgrundlage heranzuziehen, bei uns das Einkommen des letzten abgeschlossenen Veranlagungszeitraumes vor der Geburt des Babys zugrunde legt.

Also das letzte Kalenderjahr, das steuerlich abgerechnet wurde. Oder einfach gesagt: Den Abrechnungszeitraum der letzten Jahressteuererklärung.

 

„Keine Regel ohne Ausnahmen“

Natürlich gibt es für jede Regel Ausnahmen. So auch bei dieser regulären Berechnung. Schemata X passt eben nicht immer. Eine Ausnahme hinsichtlich des zugrunde gelegten Bemessungszeitraumes macht die Elterngeldstelle dann, wenn ihr nachweisen könnt, dass ihr aufgrund der Schwangerschaft oder anderer familiärer Verhältnisse im Abrechnungszeitraum weniger verdient habt, als euer normales Einkommen.

Verschiebung Bemessungszeitraum Elterngeld bei Selbstständigen

Um diese Ausnahme geltend machen zu können, musst ihr entsprechende Nachweise vorlegen, die ausreichend belegen, dass die Einkommenseinbußen auf die Schwangerschaft bzw. die familiären Verhältnisse zurückzuführen sind. Aber keine Sorge, ganz so wild wie es klingt ist das Ganze gar nicht. Als Nachweis genügen z.B. Belege über Krankentagegeld oder aber Unterlagen zum Elterngeldbezug für ein älteres Kind.

Nach Einreichung diese Belege prüft die Elterngeldstelle und gewährt euch, bei ausreichender Beleggrundlage, einen Antrag auf die Verschiebung des Bemessungszeitraumes.

Eine Verschiebung des Bemessungszeitraumes bedeutet nichts Anderes, als dass die Elterngeldstelle in diesem Fall eben nicht den Abrechnungszeitraum der letzten Jahressteuererklärung zugrunde legt, sondern eines der davor liegenden Wirtschaftsjahre, in denen ihr euer reguläres Einkommen verdient habt. Dadurch erhöht sich euer Anspruch auf Elterngeld entsprechend.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Höhe des Elterngeldes bei Selbstständigen - […] während des Bemessungszeitraumes (Mehr Infos zum Bemessungszeitraum und allen Ausnahmen kannst du hier nachlesen) des antragsstellenden Elternteils. Hurra. Doch…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:

Basis-Elterngeld für Selbstständige- was ist das genau?

Basis-Elterngeld für Selbstständige- was ist das genau?

Basis-Elterngeld für Selbstständige: Große Wort -doch was steckt dahinter? Das Basis-Elterngeld ist für alle Mütter und Väter gedacht, die in den Monaten nach der Geburt ihres kleinen Schatzes nicht oder nicht voll erwerbstätig sind, weil sie die Erziehung und...

mehr lesen
Die Höhe des Elterngeldes bei Selbstständigen

Die Höhe des Elterngeldes bei Selbstständigen

Die große Frage nach der Höhe des Elterngeldes bei Selbstständigen: Seit 2007 gibt es für Familien das Nettoeinkommen-anhängige Elterngeld. Gut für uns Selbstständige und frei Schaffende. Doch was heißt das eigentlich genau? Wie berechnet sich das die Höhe des...

mehr lesen